easydb.university DAM-System

easydb.university am 32. Deutscher Kunsthistorikertag Greifswald, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, 20. März – 24. März 2013

Der Deutsche Kunsthistorikertag ist ein wichtiger nationaler Kongress, an welchem sich alle zwei Jahre rund 1000 Kunsthistoriker aus den Bereichen Universität, Museum und Denkmalpflege treffen. Organisiert vom Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V., findet der diesjährige Deutsche Kunsthistorikertag unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering statt und wird durch den Fachbereich Kunstgeschichte des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald ausgerichtet.

Die Programmfabrik präsentiert während des 32. Deutschen Kunsthistorikertag die easydb.university, die digitale Diathek für Forschung und Lehre. Im Fokus ist dabei die Ausrichtung der easydb.university auf kunsthistorische Kontexte. Die bereits etablierte Nutzung an namhaften kunsthistorischen Instituten gibt uns die Sicherheit, den spezifischen Anforderungen von Kunsthistorikern an die easydb.university zu entsprechen.

easydb general

easydb auf dem Bibliothekartag 2013

Als Serviceangebot für seine Mitglieder betreibt die Verbundzentrale des GBV (VZG) mehrere easydb-Installationen. Auf dem diesjährigen Bibliothekartag in Leipzig werden die Datenbank des DFG-Projektes „Kooperative Erschließung und Nutzung der Objektdaten von Münzsammlungen (KENOM)“ sowie die zentrale Weberfassung für museale Sammlungen im Rahmen des Portals Kulturerbe Niedersachsen (PDF) erstmalig dem Fachpublikum präsentiert. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen:

Bibliothekartag Leipzig, 12.03.2013 von 10:00 – 12:00, Standnummer CCL +1 +35.