easydb.university DAM-System

Digital Humanities Tagung (DHd 2016) 7.-12.03.2016, Leipzig


“Modellierung – Vernetzung – Visualisierung: Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma” ist das Leitthema der 3. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e. V.“, die vom 07. bis 12. März 2016 an der Universität Leipzig stattfinden wird.

Weiterlesen

easydb.university DAM-System

Neuer Kunde: Hochschule Bremerhaven

Die Hochschule Bremerhaven bietet rund 3200 Studierenden hervorragende Ausbildungsmöglichkeiten in 22 technischen, naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen. Über neue Entwicklungen, Projekte und Termine informiert die Stabstelle Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in enger Kooperation mit den Fachbereichen und der Verwaltung. Bilder und Medien für die Pressearbeit und Marketingmaßnahmen werden mithilfe von easydb zentral abgelegt und professionell verwaltet. Programmfabrik freut sich die maritim gelegene „Hochschule am Meer“ als neuen Kunden zu begrüßen.

Neuer Kunde: GeWoSüd – Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG

Seit 1919 bietet die Wohnungsgenossenschaft GeWoSüd ihren Mietern qualitativ hochwertigen Wohnraum zu fairen Preisen. Heute zählt die GeWoSüd rund 4.100 Mitglieder und verwaltet etwa 2.600 Wohnungen an zwölf Standorten in Berlin. Neben dem Wohnraum bietet die Genossenschaft umfangreiche Serviceleistungen für ein attraktives Umfeld und Partizipation in einem Netzwerk.

Mit easydb setzt die GeWoSüd auf moderne Softwaretechnologie und optimierte Arbeitsprozesse. Bilder und Dokumente, wie z. B. Exposés werden zentral in easydb verwaltet. Fotos und Unterlagen sind sofort zur Hand, wenn sie benötigt werden. Programmfabrik freut sich die GeWoSüd als neuen Kunden begrüßen zu können sowie auf die weitere Zusammenarbeit.

easydb museum

Tagung Graz: Digitale Bibliothek – Vernetzte Welten, 25. – 26.2.2016

Digitales Kulturerbe als öffentliches Gut

In den letzten Jahren ist die Anzahl der digitalen Sammlungen in kulturellen, wissenschaftlichen und bildenden Einrichtungen sehr rasch gestiegen. Neue Technologien ermöglichen die kostengünstige Errichtung digitaler Bibliotheken, die einem breiten internationalen Publikum die Forschungsergebnisse im virtuellen Raum zugänglich machen. Fragen der Konservierung, Pflege und fachgerechten Erschließung der digitalen Sammlungen bleiben bestehen. Die geöffneten digitalen Kommunikationskanäle bieten zudem neue Möglichkeiten der Vernetzung, Kollaboration und kreativen Wiederverwendung.

Weiterlesen