easydb.university DAM-System

easydb: Pez-Nachlass an der Universität Wien

An der Universität Wien nutzen eine Vielzahl Fakultäten mit je individuellen Bereichen easydb.university. Damit zählt die größte Lehr- und Forschungseinrichtung Österreichs zu einer der umfangreichsten easydb Installationen.

Seit kurzem nutzt das Stift Melk ebenfalls im Rahmen des Universitätsverbunds die Vorteile unserer Datenbank. Zahlreiche digitalisierte Dokumente und Schriftwechsel der Geschichtsforscher Bernhard und Hieronymus Pez aus dem 18. Jahrhundert stehen mit easydb der Öffentlichkeit zur Verfügung.

easydb general

Bibliothekartag 2012 – Kooperation mit der VZG des GBV

Unter dem Titel „Bibliotheken – Tore zur Welt des Wissens“ findet vom 22. – 25. Mai 2012 in Hamburg der 101. Deutsche Bibliothekartag statt. Der GBV ist ein Bibliotheksverbund von sieben Bundesländern und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Als Serviceangebot für die Mitglieder betreibt die Verbundzentrale (VZG) eine easydb Installation, die wir am Mittwoch, den 23.05. zwischen 14:00 und 16:00 Uhr an Stand 84 vorstellen. Wir freuen uns auf Sie!

easydb general

LEO-BW online, Zulieferung auch über easydbs

Auf dem Portal LEO-BW – Landeskunde endecken online in Baden-Württemberg sind unter www.leo-bw.de landeskundliche Basisinformationen aus verschiedenen Bereichen gebündelt recherchierbar. Die Inhalte werden aus unterschiedlichen Quellen angeliefert, so auch aus der easydb der Porträtsammlung der Universität Tübingen und der easydb des Landesmedienzentrums.

easydb museum

Zeitschrift Restauro: easydb.museum im RGZM

Das Römisch-Germanische Zentralmuseum gehört zu den wichtigsten archäologischen Museen in Deutschland. Es nutzt easydb.museum zur Sammlungsobjektverwaltung inkl. integrierter Bilddatenbank und externem Shop. Die aktuelle Ausgabe 3/2012 der Zeitschrift Restauro berichtet über den Prozess von der Evaluierung, über die technische Umsetzung bis hin zur produktiven Nutzung: Eine Erfolgsgeschichte.

easydb: Neue Asset-Eigenschaften-Suche

Das Recherchieren nach technischen Eigenschaften von Assets wurde mit dem neusten easydb Update stark vereinfacht. Die Suche nach Höhe, Breite, Druckgröße und Format von Bildern ist jetzt noch einfacher und schneller durchzuführen.

Testen Sie die neue Suche in der easydb.digitalasset Testumgebung: Login als Gast >> Erweiterte Suche >> Datei-Eigenschaften.

easydb general

easydb Release 4.0.229

Die neuste Version von easydb 4 bietet Nutzern zahlreiche neue Funktionen:

  • Automatischer E-Mail Versand, zum Beispiel beim Ablauf von Bildrechten
  • Zur Wahrung von Lizenzrechten können Videos bei Bedarf nach 10 Sekunden gestoppt werden.
  • easydb hotfolder: Erweiterte Import-Möglichkeiten
  • Einfachere Suche nach Bild- und Asset-Eigenschaften

Weitere Informationen zu den Neuerungen in easydb 4.0.229 finden Sie hier.

easydb general

Webseite: Neuer Bereich „Wissen“

Programmfabrik erweitert www.easydb.de um den Bereich „Wissen„. Im Hauptmenü können nun nützliche Informationen rund um die Themen Datenbanken und DAM-Systeme abgerufen werden.

easydb general

Cebit Trends 2012 Cloud Computing

Der Fokus der diesjährigen Computermesse Cebit liegt ganz im Zeichen des Cloud Computing. easydb ist bereits seit der ersten Version 2003 komplett web-basiert. Programmfabrik hat diesen Trend frühzeitig erkannt und beibehalten.

easydb.university DAM-System

Programmfabrik mit easydb auf dem Internationalen Kunsthistoriker-Kongress

Der 33. Internationale Kunsthistoriker-Kongress CIHA 2012 findet vom 15. bis 20. Juli in Nürnberg statt. Das Rahmenthema „Die Herausforderung des Objektes“ setzt sich besonders mit Problemstellungen der zunehmenden Digitalisierung auseinander. Wir freuen uns, dass der Kongress seit 20 Jahren wieder in Deutschland tagt und werden mit easydb.university Lösungsmodelle für Forschung und Lehre vorstellen.

easydb.university DAM-System

Rückblick 2011 – easydb Marktführer bei den Universitäten

2011 baute easydb seine Marktführerschaft im Bereich der Universitäten weiter aus. Zu den neuen easydb Kunden gehören zum Beispiel „Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle„, die Georg-August-Universität Göttingen oder die Friedrich-Schiller-Universität Jena. Weitere Referenzen finden Sie hier.