Neue Fallstudie online: HilData an der Universitätsbibliothek Hildesheim

Seit 2017 betreibt die Universitätsbibliothek Hildesheim eine easydb-Instanz, die als zentraler Dienst unter dem Namen HilData zur Datenverwaltung genutzt wird und besonders das Thema Forschungsdatenmangement beleuchtet.

Stand des easydb Connector Verbunds: 1,2 Millionen Objekte

Das Connector-Modul ist Bestandteil jeder easydb 5. Es ermöglicht, sich mit anderen easydbs zu verbinden, um so auf für den Verbund sicher freigegebene Inhalte zuzugreifen. Insbesondere geisteswissenschaftliche Fakultäten im Bereich Kunstgeschichte haben sich zu einem effizienten Rechercheverbund zusammengeschlossen, dessen maximal zur Recherche verfügbarer Bestand aktuell aus 1,2 Millionen Objekten besteht.

Derzeit nehmen zum Beispiel Institute folgender Universitäten teil: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Freie Universität Berlin, Universität Basel, Universität Bern, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Georg-August-Universität Göttingen, Universität Hamburg, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Philipps-Universität Marburg, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universität Wien, Universität Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich.

Die Kommunikation wird über einen E-Mail-Verteiler organisiert. Bei Interesse zur Kontaktaufnahme mit den Partnern senden Sie bitte eine E-Mail an anfrage@programmfabrik.de.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der 109. Deutsche Bibliothekartag in Hannover abgesagt.

Wir bedauern diesen Schritt, können ihn aber nachvollziehen. Diese Entwicklung zeigt uns, mit welcher Dringlichkeit Digitalisierungsprojekte im Bibliotheksumfeld vorangetrieben werden sollten. Auch wenn Sie uns in diesem Jahr nicht an unserem Stand besuchen können, stehen wir Ihnen jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung. Gern können Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Neue Casestudies der Universität Heidelberg online:

Die Forschungsinfrastruktur der Universitätsbibliothek Heidelberg besteht aus modularen Systemen. Zwei neue Fallstudien erläutern, wie easydb als zentraler Forschungsdaten-Managementservice genutzt wird.

http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/28128/3/Report1semarch.pdf

http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/28129/3/Report2gender_piety.pdf

Was ist Forschung? Workshop der Kommission für forschungsnahe Dienste des VDB

Die Kommission für forschungsnahe Dienste ist die jüngste Kommission des Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Seit 2018 ist die Kommission ein wichtiger Impulsgeber im Bereich Open Access, Forschungsdatenmanagement und Forschungsinformationssysteme im Bereich Wissenschaftsmanagement und Open Science. Wir freuen uns auf eine anregende Veranstaltung an der ULB Darmstadt am 13. und 14.11.2019.

Objekte im Netz

Wissenschaftliche Sammlungen im digitalen Zeitalter. Unter diesem Titel lädt das Germanische Nationalmuseum (GNM) zusammen mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) am 5. und 6.11.2019 nach Nürnberg. Wir freuen uns besonders auf den Vortrag: Eine digitale Infrastruktur für die naturwissenschaftlichen Sammlungen der ETH Zürich. Ein Praxisbericht aus dem Projekt „EIDOS“ von Wibke Kolbmann, die über den Projektstand und ihre Erfahrung mit easydb berichtet.

Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation

Die diesjährige Jahrestagung der Hochschulkommunikatoren findet vom 4. bis zum 6. September 2019 in Köln statt. Wir gratulieren zum 50-jährigen Jubiläum und freuen uns, mit Programmfabrik bereits zum fünften Mal teilzunehmen.

3. easydb Developer Day: Freitag 20.9.2019

Wir laden Sie herzlich zu unserem 3. easydb Developer Day nach Berlin ein. Der kostenfreie Hands-On-Workshop richtet sich an ProgrammiererInnen, die mit easydb arbeiten und zum Beispiel Plugins entwickeln oder die easydb API verwenden.

Die aktuellen easydb-Entwicklungen finden Sie wie immer auf: https://github.com/programmfabrik

WissKom 2019 – Forschungsdaten: Sammeln, sichern, strukturieren

Die 8. Konferenz der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich findet vom 4. bis zum 6.6.2019 statt und behandelt das Management digitaler Forschungsdaten. Sebastian Klarmann wird am 5.6.2019 um 15.45 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Erschließungssysteme für Forschungsdaten mit easydb selbst aufbauen“ halten.

Zwei Veranstaltungen im März 2019: ZKI-Frühjahrstagung & Bibliothekskongress

Der 7. Bibliothekskongress Leipzig 2019 steht unter dem Motto »Bibliotheken verändern« und stellt die Digitalisierung als wichtigen Impuls in den Fokus. Programmfabrik nimmt auch in diesem Jahr wieder teil. Besuchen Sie uns an unserem uns an unserem Partner-Desk auf dem Stand der VZG Nr. KO2 vom 18. bis 21. März 2019 im Congress Center Leipzig.

ZKI-Frühjahrstagung 2019: Die diesjährige Tagung steht unter dem Motto: „Hochschul-IT 2025 – Organisation, Personal, Technik“. Programmfabrik nimmt auch in diesem Jahr wieder teil. Besuchen Sie uns an unserem Stand Nr. 10 vom 19. bis 20.03.2019 an der Universität Erfurt.