Zwei Veranstaltungen im März 2019: ZKI-Frühjahrstagung & Bibliothekskongress

Der 7. Bibliothekskongress Leipzig 2019 steht unter dem Motto »Bibliotheken verändern« und stellt die Digitalisierung als wichtigen Impuls in den Fokus. Programmfabrik nimmt auch in diesem Jahr wieder teil. Besuchen Sie uns an unserem uns an unserem Partner-Desk auf dem Stand der VZG Nr. KO2 vom 18. bis 21. März 2019 im Congress Center Leipzig.

ZKI-Frühjahrstagung 2019: Die diesjährige Tagung steht unter dem Motto: „Hochschul-IT 2025 – Organisation, Personal, Technik“. Programmfabrik nimmt auch in diesem Jahr wieder teil. Besuchen Sie uns an unserem Stand Nr. 10 vom 19. bis 20.03.2019 an der Universität Erfurt.

E-Science-Tage 2019: Data to Knowledge

Vom 27. bis 29. März 2019 finden die zweiten E-Science-Tage an der Universität Heidelberg statt. Der zentrale Fokus der Veranstaltung liegt auf dem Thema Forschungsdatenmanagement und der Fragestellung, wie aus Daten Erkenntnisgewinn generiert werden kann. Wir beraten Sie gern zu Einsatzmöglichkeiten von easydb in der Forschungsdatenverwaltung.

Mutec 2018

Besuchen Sie uns vom 8.11 – 10.11.2018 auf der Mutec in Leipzig. Die Mutec ist die internationale Fachmesse für Museum- und Ausstellungstechnik. An unserem Stand L32 in Halle 2 beraten wir zu Möglichkeiten der Sammlungsverwaltung mit easydb. Beachten Sie ebenfalls Vortrag „Chancen des Managements von Sammlungsdaten in einem flexiblen System – Aufbau einer Mediendatenbank in der Praxis“ unseres Kunden Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt am 8.11.2018 um 11:30 im MUTEC-Forum, Halle 2. Dr. Veit Dreseley gibt einen Überblick über die Struktur, die Anforderungen und die Umsetzungsstrategie für die Mediendatenbank des Landesamts, die mit easydb aufgebaut wurde.

Programmfabrik auf der Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation

Auch in diesem Jahr wird Programmfabrik wieder an der Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation e. V., die vom 12. bis 14. September 2018 in Heidelberg stattfindet, teilnehmen.

easydb wird von zahlreichen Mitgliedern des Verbandes eingesetzt. Wir freuen uns, die Veranstaltung erneut als Sponsor zu unterstützen und den Teilnehmern im Rahmen einer Partner Präsentation das Thema DIGITAL ASSET MANAGEMENT MIT EASYDB 5 – EIN PRAXISBEISPIEL nahezubringen.

GBV Verbundkonferenz, 29.08. – 30.08.2018

Vom 29. bis 30. August 2018 findet an der Christian-Albrechts-Universität die 22. Verbundkonferenz des GBV statt. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Titel: Bibliothek heute – Bibliothek morgen, sind die Gewissheiten von gestern noch Wahrheiten für morgen? Perspektiven der digitalen Transformation!

Am Mittwoch, den 29.08. wird Sebastian Klarmann einen Vortrag zum Thema easydb 5 – Ein Werkzeug zur Entwicklung von Medien- und Metadaten-Repositorien halten.

Die VZG und Programmfabrik betreiben eine zentrale easydb-Installation als Serviceangebot für den GBV. Individuelle Projekte werden in enger Kooperation mit den Entwicklern umgesetzt.

easydb general

easydb 5 Whitepaper veröffentlicht

Das technische Whitepaper zu easydb 5 steht nun online zur Verfügung. Das Paper enthält eine Beschreibung des technischen Aufbaus sowie einen Überblick über die wichtigsten Grundfunktionen.

easydb in Version 5 ist eine konfigurierbare Webapplikation zur flexiblen Verwaltung strukturierter Mediendateien und Metadaten. mit easydb lassen sich passgenaue Bild- und Mediendatenbanken, Medien- und Metadatenrepositorien erstellen. Durch offene Schnittstellen und verfügbare oder eigene Plugins lässt sich easydb für spezielle Anforderungen erweitern.

Für weitere Fragen, Informationen und Präsentationen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

Jetzt eine Anfrage stellen.

easydb.university DAM-System

107. Deutscher Bibliothekartag | 12.-15.06.2018

 

Der Deutsche Bibliothekartag findet jährlich statt und ist im deutschsprachigen Raum der größte nationale Fortbildungskongress für Bibliothekare/-innen in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken. Veranstaltet wird der Deutsche Bibliothekartag von dem Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) und dem Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB). In jedem dritten Jahr findet der Kongress für Information und Bibliothek, veranstaltet von Bibliothek & Information Deutschland (BID), in Leipzig statt.

Der diesjährige Bibliothekartag steht unter dem Motto „Offen und vernetzt“. Neben dem klassischen Kongressprogramm wird auch ein Praxisangebot zum Selbermachen einladen und neue Lernerfahrungen fördern.

Programmfabrik mit easydb finden Sie dieses Jahr unter den Ausstellern an Stand A 105 vor Sektion C. easydb ist eine flexible Standardsoftware zur Realisierung objektrelationaler Datenbankkonzepte für Ihr Projekt. Unser Team freut sich Sie am Stand zu begrüßen für informative Gespräche, Live-Präsentationen und ein Eis zur Abkühlung.

 

easydb museum

Neuer Kunde: Akademieprojekt „Forschungskontinuität und Kontinuitätsforschung“

Das Akademieprojekt „Forschungskontinuität und Kontinuitätsforschung. Siedlungsarchäologische Grundlagenforschung zur Eisenzeit im Baltikum“ ist ein interdisziplinär und international ausgerichtetes Forschungsprojekt. Die Ergebnisse werden in einem Archäologischen Atlas zusammengeführt, der die betreffenden Fundstellen des Baltikums katalogartig kommentiert. Gleichzeitig wird das gemeinsame kulturelle Erbe zur Archäologie der Region aus der Zeit vor 1945 dauerhaft digital gesichert. Die Federführung für das Vorhaben liegt beim Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie in Schleswig und dem Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. Das Projekt ist auf 18 Jahre angelegt und wird von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz gefördert.

easydb ist als Forschungsdatenbank für die wissenschaftliche Präsentation und Verwaltung von Archivalien, Funden und weiteren Quellen aus dem ehemaligen Prussia-Museum Königsberg im Einsatz. Gleichzeitig werden aus den Quellen die Fundstellen rekonstruiert und digital verzeichnet, wodurch ein Ortsthesaurus zur Archäologie der ehemaligen Provinz Ostpreußen entsteht.

Wir freuen uns sehr, dieses bedeutende Projekt als technischer Dienstleister begleiten zu dürfen.

easydb museum

Neuer Kunde: Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König

Artenfielfalt erforschen und erklären ist die zentrale Aufgabe des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander König. Zu den Forschungsschwerpunkten gehören die sammlungsbasierte zoolo­gische Biodiversitätsforschung, Systematik und Phylogenie, Biogeographie und Moleku­larbiologie.

Eröffnet wurde das Naturkundemuseum im Jahr 1934. 1948 wurde es sogar zur Geburtsstätte der Bundesrepublik, als die Eröffnungsfeier des Parlamentarische Rats, der das Grundgesetz erarbeitete, im Lichthof des Museums statt fand.

Heute beherbergt das Naturkundemuseum 5,5 Millionen Individuen und ist Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere. Mit easydb etabliert das ZFMK ein zentrales Verwaltungstool für die Mediendaten des Hauses. Gestartet wurde das Projekt Multimediadatenbank mit den Daten des Projekts GBOL – German Barcode of Life (www.bolgermany.de). Im Rahmen des bundesweiten Kooperationsprojekts wird eine genetische Referenzbibliothek aufgebaut. Ein Beitrag zum GBOL-Projekt ist auch in der ARD Mediathek zu finden.

easydb general

DD#1 – easydb 5 Developer Days – 6. & 7. März 2018

easydb in Version 5 wurde technisch neu ausgerichtet und bietet durch eine starke API flexible Möglichkeiten für Erweiterungen und Plugins. Bei den ersten Kunden ist Version 5 bereits im Einsatz. Mit den ersten easydb 5 Developer Days am 6. & 7. März 2018 findet in Berlin bei Programmfabrik ein Workshop zur easydb 5 API statt. Gleichzeitig sind die Developer Days eine Austauschplattform, um Ideen und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren und sich mit Programmierern und anderen Anwendern auszutauschen. Informationen zur  easydb 5 API und bereits veröffentlichten easydb 5 plugins erhalten Sie, wenn Sie den Links folgen.

Bei Interesse an weiteren Informationen oder einer Anmeldung zu den Developer Days senden Sie uns bitte eine E-Mail oder kontaktieren uns telefonisch unter 030 – 40 50 579 0.

Die Developer Days werden künftig als regelmäßige Plattform für den Austausch stattfinden. Die zweiten Developer Days planen wir für die erste Woche im September 2018. Weitere Informationen und Details hierzu folgen rechtzeitig einige Wochen im Voraus auf unserer Webseite und über Twitter.