Coffee Lectures „HilData“ – Forschungsdatenmanagement auf Basis von easydb an der Universitätsbibliothek Hildesheim

Mittwoch, 25. November 2020 um 12:30 Uhr

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt:
https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-avy-4ww

Referent: Jan Timo Zimmermann (UB Hildesheim), Leitung Mediothek

Thema: HilData

Info:  Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten, das Teilen von Forschungsdaten oder Publikationen von Datenbeständen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Journals verlangen oft die Verfügbarmachung von Publikationen der zugrundeliegenden Daten eines Artikels. Universitäten, darunter auch die Universität Hildesheim, verabschieden Research Data Policies, und Forscherinnen und Forscher diskutieren sowohl die Chancen als auch die Risiken von „Open Data“, die Herausforderungen des Datenschutzes und der Forschungsethik.

Annette Strauch von der Universitätsbibliothek Hildesheim gibt einen kurzen Überblick zum Thema Forschungsdatenmanagement. Zusätzlich wird das Dienstleistungsspektrum der Uni-Bibliothek zu den E-Science Unterstützungsangeboten vorgestellt.

Programmfabrik auf dem IIIF Outreach 2020

Am 05.11.2020 findet der IIIF Outreach, den die Universitätsbibliothek Leipzig gemeinsam mit der IIIF Community organisiert, als Online Veranstaltung statt. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, digitalisierte Objekt mit Hilfe des IIIF-Standards zu publizieren. Um 15:00 Uhr referiert Martin Rode (CTO der Programmfabrik GmbH) im Rahmen der Lightning Talks zum Thema „Aufbau eines IIIF-Dienstes unter Verwendung des open source fylr Frameworks“.

https://www.ub.uni-leipzig.de/ueber-uns/veranstaltungen/iiif-outreach-mutec-2020

Neues Modul: Anbindung an die Cloudsight API

Aus easydb heraus können Inhalte an das Bilderkennungs-Tool Cloudsight zur automatisierten Verschlagwortung mittels künstlicher Intelligenz geschickt geschickt werden. Dieses Modul empfiehlt sich besonders, wenn Sie Verschlagwortungen in große Mengen durchführen müssen.

Siehe auch: ​https://docs.easydb.de/en/webfrontend/datamanagement/features/keyword_plugin/#auto-keyworder-plugin

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Modul erhalten möchten.

​anfrage@programmfabrik.de

Neues Modul: PDF-Creator

Der PDF-Creator erlaubt es in easydb Layouts für die Erzeugung von PDF-Dateien zu erstellen. Nutzer können diese Layouts auswählen um zum Beispiel gut formatierte Ausdrucke ihrer Inhalte anzustoßen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Modul erhalten möchten.

​anfrage@programmfabrik.de

easydb Schulungen

In regelmäßigen Abständen bieten wir für unsere Kunden easydb Schulungen an.

Die nächsten easydb Schulungen finden am Donnerstag 3. und Freitag 4. September 2020 statt. Aufgrund der schwer prognostizierbaren Corona-Situation werden wir die Schulung digital abhalten.

Die Schwerpunkte sind:
 – Donnerstag für Wartungsadministratoren: Installation, Konfiguration, Optimierung, Backup, Mehrere Instanzen auf einem Server, etc.
 – Freitag für Applikationsadminstratoren: Basiskonfiguration, Datenmodellierung, Rechtemanagement, Metadatenmapping, weitere Admin-Optionen im Webfrontend

Je Tag führen wir zwei 2,5 Stunden-Sessions durch, die wir auf je zehn Teilnehmer limitieren:
 – Session vormittags: 9:30 – 12:00 Uhr,
 – Session nachmittags: 14:00 Uhr – 16:30 Uhr
Die Themen im Detail setzen wir gemeinsam durch vorbereitende und adhoc gestellte Fragen.

easydb Online Schulungen 2020

Die nächsten easydb Schulungen finden am Donnerstag 3. und Freitag 4. September 2020 statt. Aufgrund der schwer prognostizierbaren Corona-Situation werden wir die Schulung digital abhalten. Die Schwerpunkte sind:
 – Donnerstag für Wartungsadministratoren: Installation, Konfiguration, Optimierung, Backup, Mehrere Instanzen auf einem Server, etc.
 – Freitag für Applikationsadminstratoren: Basiskonfiguration, Datenmodellierung, Rechtemanagement, Metadatenmapping, weitere Admin-Optionen im WebfrontendJe Tag führen wir zwei 2,5 Stunden-Sessions durch, die wir auf je zehn Teilnehmer limitieren:
 – Session vormittags: 9:30 – 12:00 Uhr,
 – Session nachmittags: 14:00 Uhr – 16:30 Uhr
Die Themen im Detail setzen wir gemeinsam durch vorbereitende und adhoc gestellte Fragen.

Bei Interesse an der Teilnahme kontaktieren Sie uns unter: anfrage@programmfabrik.de.

Referenzliste aktualisiert

In regelmäßigen Abständen aktualisieren wir die Liste unserer zufriedenen Kunden: In den letzten Monaten haben wir insgesamt 14 neue Projekte erfolgreich abgeschlossen.

​https://www.programmfabrik.de/digital-asset-referenzen/

Stand des easydb Connector Verbunds: 1,2 Millionen Objekte

Das Connector-Modul ist Bestandteil jeder easydb 5. Es ermöglicht, sich mit anderen easydbs zu verbinden, um so auf für den Verbund sicher freigegebene Inhalte zuzugreifen. Insbesondere geisteswissenschaftliche Fakultäten im Bereich Kunstgeschichte haben sich zu einem effizienten Rechercheverbund zusammengeschlossen, dessen maximal zur Recherche verfügbarer Bestand aktuell aus 1,2 Millionen Objekten besteht.

Derzeit nehmen zum Beispiel Institute folgender Universitäten teil: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Freie Universität Berlin, Universität Basel, Universität Bern, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Georg-August-Universität Göttingen, Universität Hamburg, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Philipps-Universität Marburg, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universität Wien, Universität Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich.

Die Kommunikation wird über einen E-Mail-Verteiler organisiert. Bei Interesse zur Kontaktaufnahme mit den Partnern senden Sie bitte eine E-Mail an anfrage@programmfabrik.de.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der 109. Deutsche Bibliothekartag in Hannover abgesagt.

Wir bedauern diesen Schritt, können ihn aber nachvollziehen. Diese Entwicklung zeigt uns, mit welcher Dringlichkeit Digitalisierungsprojekte im Bibliotheksumfeld vorangetrieben werden sollten. Auch wenn Sie uns in diesem Jahr nicht an unserem Stand besuchen können, stehen wir Ihnen jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung. Gern können Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.